Headpicture

Gemeinsame Presseerklärung zum Klinikum

0






Gemeinsame Presseerklärung von Vertretern des Verwaltungsrates bei ANregiomed

Klinikvorstand Dr. Goepfert - Vertrauen verloren?

Die Übergabe eines Briefes aller Chefärzte vor der Verwaltungsratssitzung an die Aufsichtsratsmitglieder hat sicher alle überrascht - "einhellig missbilligt", wie vom Landrat öffentlich geäußert, wurde dieses Vorgehen jedoch eben nicht, sondern von anderen sehr ernst genommen. Mittlerweile sollen sich auch fast alle übrigen Ärzte am Klinikum Ansbach mit den Chefärzten solidarisch erklärt und ihre gesammelten Unterschriften an den Vorsitzenden des Verwaltungsrates übergeben haben. Zudem war von Ansbacher Hausärzten zu hören, dass sie sich ebenfalls hinter ihre Kollegen am Klinikum gestellt und dies sogar im Landratsamt vor kurzem demonstriert haben.

Vor diesem Hintergrund müssen wir uns fragen:
Ist das Verhältnis zwischen Vorstand und Personal überhaupt noch zu kitten? Herrscht tatsächlich, wie immer wieder zu hören, am Klinikum ein von Angst geprägtes Klima durch die Führung des Vorstands?
Muss nicht Vorstand Dr. Goepfert selbst erkennen, dass dessen Umgang mit der Mitarbeiterschaft seine Qualifikation zur Führung eines solchen Hauses gänzlich in Frage stellt?

Wir brauchen ein Haus, das in allen Ebenen zusammenhält, damit wir die schwierige Phase der Umstrukturierung erfolgreich bestehen können und ANregiomed in kommunaler Hand erhalten werden kann. Dies ist unser oberstes Ziel für die Bürger und für die Mitarbeiter - mit oder ohne Vorstand Dr. Goepfert.

Ansbach, 24. 02. 2014

Manfred Stephan  Adelheid Seiler  Werner Forstmeier


Zurück