Headpicture

Regierung lobt städtischen Haushalt

0

Der Haushalt 2015 wurde Anfang Februar von der Regierung von Mittelfranken ohne Auflagen oder kritische Anmerkungen genehmigt.

Regierungspräsident Dr. Bauer fasste den Haushalt der Stadt Ansbach wie folgt zusammen:
„Im Haushaltsjahr kann die Stadt wiederum eine ansehnliche „freie Finanzspanne" vorweisen. Die Mindestzuführung in Höhe der ordentlichen Tilgungen wird deutlich überschritten...
Erfreulich ist, dass die Stadt den ab dem Haushaltsjahr 2012 begonnen Kurs, die Nettoneuverschuldung zu vermeiden, weiterhin beibehält und auch in den Planungsjahren 2016 bis 2018 fortzuführen beabsichtigt. Diese konsequente Vermeidung einer Neuverschuldung verdient besondere Anerkennung. Ziel der Stadt sollte es darüber hinaus sein, in den nächsten Jahren einen Abbau der Schulden zu erreichen."
Die Regierung von Mittelfranken bezeichnet die dauernde Leistungsfähigkeit der Stadt Ansbach als gut.
Die Fraktionen von CSU, BAP und ÖDP sehen sich demnach bestätigt, dem Haushalt 2015 zuzustimmen.


Zurück